Bericht zur Rautenexpress Tour nach Augsburg 1.+2.9.2018

Augsburg 2018 Tour mit dem Rautenexpress

Ja, der Spielplan schickte uns auch in diesem Jahr nach Augsburg.

Die Planung der Tour, diesmal auf 8 Leute begrenzt, weil es mir nicht möglich war, mehr Karten zu erwerben, verlief wie gewohnt gut.

Nach der 〽 SOUTHAMPTON Tour ließ ich die Scheiben im 🚐 RAUTENEXPRESS dunkel folieren um die Temperaturen und die Sicht zu verbessern, das Ergebnis kann sich sehen lassen und mit nunmehr um 85% abgedunkelten Fenstern ging es am 01.09.2018 schon um 06.55 Uhr in Bergheim los.

Das Drama der 6er Schraube

Fast wäre die Tour einer Schraube zum Opfer gefallen denn nach der Bestückung mit Getränken und dem notwendigen Zubehör und dem auftanken fand ich am Freitag eine 6er-Schraube mitten im vorderen Reifen.

Zum Glück war ein Ersatzrad, welches nur auf einen Einsatz wartete, vorhanden und die Mitgliedschaft im ADAC bezahlt. So kam ein gelber Engel noch um 23 Uhr zum RAUTENEXPRESS und wechselte mit schwerem Gerät mal eben den schadhaften Reifen aus.

Ich muss gestehen dass ich etwas in Panik verfallen war, denn weder die Karten, noch die Zimmer wären jetzt noch stornierbar gewesen.

Auf in Richtung Bayern…

Nachdem alle Fahrgäste an Bord waren, ging die Fahrt Richtung Bayern los.

Schon kurz vor dem Start konnten wir auf RIKKIS geballtes Fachwissen zurückgreifen und erhielten auf die Frage wer denn BB gewonnen hat, die Antwort: „Hab ich gesehen, gewonnen hat keiner die haben unentschieden gespielt, die vom BvB“ 😂. Nach kurzem Überlegen wussten wir die Antwort einzuordnen und mit einem Lächeln (sorry lautem Gelächter 🤣) fuhren wir der Sonne entgegen.

Die Getränke waren auch aufgrund der Nachttemperaturen gut gekühlt und fanden einen guten Absatz, was dazu führte das wir auf dem Hinweg schlapp 6 Stopps einlegten um kurz auszutreten 😉

Das Ziel war so nah… der Tank (fast) leer…

Als sich dann nach 602,3 km die Tankuhr meldete und wir noch 32 km zum Stadion hatten, wurde es etwas hektisch. Aber dank einer großen Tankstelle vor dem Stadion (7. Halt) konnten wir das Ziel, die WWK-Arena um 14.45 Uhr endlich erreichen.

Da es dem RAUTENEXPRESS verwehrt wurde im Bereich der Gästebusse zu parken, wurde uns ein Stellplatz im VIP Bereich zugewiesen, vielleicht auch weil ich einfach nicht mehr umparken wollte und die freie Spur für VIP’s nutze um die vielen Besuchern in Ihren PKW’s noch zu überholen.

Jetzt begann das bekannte Drama AUGSBURG. Unsere Plätze im Block V (hier waren sehr viele Gladbacher) waren nicht über den Zugang III zu erreichen, da durften wir zwar rein, mussten aber dann wie im letzten Jahr wieder eine Ehrenrunde ums Stadion laufen.

Pünktlich zum ⚽ Anpfiff erreichten wir dann unsere Plätze und sahen ein irgendwie komisches Spiel das zum guten Schluss in einem glücklichen (aus meiner Sicht) Remis endete. 8. Versuch… – wieder nicht gewonnen.

Die coole Herberge für die Nacht

Wir fuhren dennoch gut gelaunt Richtung Hotel und fanden im HOLIDAY INN EXPRESS eine Herberge die uns mal so richtig gut gefiel. Vormerkung für nächste Saison erfolgt 😉

Zum Essen gingen wir über die Straße in eine Burger-Bude namens 〽 HANS IM GLÜCK.

Leider war uns dieser Name nur bekannt und nur einer der Beifahrer war schon einmal in einem Lokal dieser Kette. Da dies aber nicht in Bayern war, fehlt(e) der Vergleich.

Schicke DEKO, enge Tische, voll bis oben hin, laut und sehr bescheidenes Essen, aber der Service war sehr nett. EGAL nach nunmehr 14 Stunden unterwegs, versorgt, mit Schnitzeln, Käse, Frikadellen, Pflaumenkuchen, Schokoriegeln und mehr, wollten wir einfach nur etwas essen 😂…

Während sich ein Teil dann zurückzog, fuhren die anderen noch auf einen Absacker in die ALTSTADT 😉

Ich fand noch einen sehr guten Kaffee in der Lobby des Hotels und war dann um 23.59 Uhr auch verschwunden.

Der (Sonn)Tag danach, …die Rückfahrt

Am Sonntag ging es nach einem sehr guten Frühstück dann Richtung Rathausplatz Augsburg, der eigentlich angepeilte Ausflug in FUGGER und WELSER Museum fiel dem Wetter und der zu erwartenden Zeit für die Rückfahrt zum Opfer und um 12.48 Uhr brachen wir Richtung Heimat auf.

Mit nunmehr deutlich weniger Pausen, aber mehr Verkehr erreichten wir nach einigen Staus und einem ungewollten Umweg um 20.53 Uhr LOTHARS Tankstelle in Bergheim. Da der Bus wieder durstig war füllte ich den Tank auf und konnte nach Solingen, ins Depot zurück fahren.

Und hier noch weitere Bilder unserer Augsburg Tour im Mix:
(Ihr könnt alle Bilder durchscrollen, anklicken & vergrößern)

Daten zur Augsburg Fahrt
634 km Hinweg
638 km Rückweg
122,02 Liter Diesel macht 10,59 Liter auf 100km.
Das Ersatzrad hielt. Neue Schuhe wie geplant heute bestellt 🙂

FAZIT: Tolle Tour mit bescheidenem Spiel. Danke an die Reiseleiterin „SUPER JOB GEMACHT“

▶ Weiter geht es für den 🚐 Rautenexpress am 22.9.2018 zur 2 Tages-Tour nach Berlin

Ersten Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar